Die Food-Mover

Wer seid ihr und was macht ihr?

Wir sind Michel Bürki und Daniel Kunz und wir sind die Gründer von Wayste - einer zirkulären Einkaufsplattform die das Konzept von Abfall abschafft.

Was ist eure Idee?

wayste.ch ist ein Zero Waste-Lieferservice. Produkte lokaler Produzenten werden direkt

online bestellt, nach Hause geliefert und nach Gebrauch wieder abgeholt. Zukünftig werden wir mit grossen Produktmarken & Detailhändlern zusammenarbeiten um auch bekannte Produkte im Mehrwegsystem zu liefern und in physischen Läden anzubieten.

Wie seid ihr darauf gekommen?

Wir arbeiteten nach der Kündigung unserer Jobs oft zuhause an unseren eigenen Projekten und assen somit auch öfters da oder bestellten Take-Away. Schnell fiel uns die unglaubliche Menge an Abfall auf, die wir produzierten. Als Daniel dann in Dänemark das erste Mal in einen Zero Waste Store trat, war klar, dass es eine Alternative zu den ganzen Ein-Weg-Verpackungen geben musste, die der breiten Bevölkerung zugänglich ist. So entstand die Idee hinter Wayste.

Welchen konkreten Praxistipp könnt ihr den Leuten mitgeben, wenn sie dem Planeten etwas Gutes tun wollen?

Kleine Schritte sind besser als keine Schritte. Anstatt nichts zu tun weil ‘man ja so viel machen könnte’ empfehlen wir lieber, dass man sich ein Thema aussucht und dort eine kleine Veränderung vornimmt, und diese in den Alltag integriert. Sobald das mal Gewohnheit wurde, kann der nächste Schritt angegangen werden.

Michel Bürki und Daniel Kunz, Zürich

wayste.ch