Frauen: TB Richen - HSG BWB 20:25 (9:11)

 

Zum Saisonabschluss nochmals 2 Punkt gesichert,

mit einem lachenden und weinenden Auge

 

Am Sonntag traten die Frauen nicht nur zu ihrem letzten Saisonspiel, sondern zu ihrem aller Letzen Spiel an. Man wollte sich daher von seiner besten Seite zeigen und nochmals 2 Punkte aus der Ferne mitnehmen.

 

Die ersten 10 Minuten verliefen sehr ausgeglichen (5:5). Danach konnten sich die Damen bis zum Halbzeitstand von 9:11 absetzen. Diesen, wenn auch nicht großen Vorsprung, konnte man bis zur 45. Minute halten. Hier glich der Gegner dann wieder zum 17:17 aus. Die letzten 10 Minuten sollten dann nochmals spannend werden. Richen versuchte, durch eine offene Deckung, schnell an den Ball zu kommen. Doch den Wimpfnerinnen gelang es immer wieder den Ball bis vors Tor zu tragen und auch noch einzunetzen.

 

So waren es bis zum Abpfiff 5 Tore Vorsprung und ein wirklich verdienter Sieg in einer durchwachsenen Saison. Da es nächstes Jahr keine aktiven Frauen mehr in Wimpfen geben wird, wollen wir uns auf diesem Weg bei unserem Trainer Dirk für die viele Geduld bedanken - wir waren bestimmt nicht immer einfach zu ertragen. Außerdem einen großen Dank an

all die Fans, die uns über die ganzen Jahre begleitet haben. Es waren sehr schöne und auch erfolgreiche Jahre. Den Spielerinnen, die bei einem anderen Verein ihre Karriere fortsetzen, wünschen wir viel Erfolg. Der Rest kommt bestimmt das ein oder andere Mal als Zuschauer vorbei. VIELEN DANK für die wunderschönen und unvergesslichen Jahre, die wir zusammen erleben durften.

Denn wie es im Handball so ist, findet man hier Freunde fürs Leben!

 

Es spielte: Pamela Schöbel (Tor), Lena Schmalzhaf (7), Maria Zanon (6/4), Nadja Eisenbrandt, Corina Weyhing, Ann-Kathrin Jost (1), Melanie Bönisch (1), Nadja Hinkel, Sarah Hoffmann (2), Stephanie Schellhas (2), Stefanie Gummert (1), Stephanie Henrich (1), Nathalie Wahl (4)

274 Ansichten