Quer durch Europa – Läufer des Endurance Team erkunden laufend Europa

Innerhalb einer Woche gingen Läufer/innen des OTV Endurance Team in drei unterschiedlichen Städten bei diversen Laufveranstaltungen an den Start.

Die weiteste Anreise nahmen diesmal Henning und Miriam Thimm in Kauf, um in Kalmar in Schweden zu laufen. Während der Rundreise durch Schweden entschieden sich die Beiden spontan am Malkars Femman am 29.6.19 teilzunehmen, einem 5-Kilometer-Lauf durch Kalmar. Das Schöne und außergewöhnliche war, dass es erlaubt war mit Babyjogger an den Start zu gehen. So ließ sich der Nachwuchs bei seinem ersten Start von Papa Henning über die Strecke eines 5km Laufes kutschieren.

Bei hochsommerlichen Temperaturen war Schwitzen vorprogrammiert. Zum Glück bot die Strecke stellenweise ein wenig Schatten. Ambitioniert starteten die Drei ins Rennen. Miriam griff direkt vorne an und Henning rollte das Feld mit dem Babyjogger im wahrsten Sinne des Wortes von hinten auf. Miriam hängte ihre einzige ernst zu nehmende Konkurrentin nach der einzigen Steigung der Strecke ab und lief als erste Frau der Gesamtwertung nach starken 23:52 Minuten ins Ziel. Henning folgte ihr etwas später und erreichte das Ziel als Dritter in der AK 35 nach 26:29 Minuten. Zufrieden mit ihrer Leistung gönnten sich die drei noch ein Bad in der Ostsee.

Detlef Blässe startete am 23.6.19 in Stettin in Polen zu seinem 11. Marathon in 2019. Der als Stadtmarathon geplante Lauf wurde aufgrund von umfangreichen Straßenbaumaßnahmen umgeleitet und wandelte sich dann in einen Naturmarathon. Im Vorort Police startete der Lauf und führte mit zwei 5 km Runden durch den Ort. Anschließend liefen die Sportler parallel zu einer Landstraße rund 17 km nach Stettin hinein. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen von 28 Grad wurden keine zusätzlichen Verpflegungsstände aufgebaut. Detlef lief dennoch die erste Hälfte der Strecke in guten 1:56h. Ab km 25 verlangte die geänderte Streckenführung, die durch einen Wald mit sandigem Boden und einigen Steigungen und schmalen holprigen Trails alles von den Läufern ab. Detlef stolperte über eine Wurzel und stürzte bei km 35, konnte aber gleich weiter laufen und ließ auf den letzten Kilometern nicht mehr anbrennen. Er finishte in 4:12:01h und belegte damit Platz 35 in der AK 55.

Talitha Lange startete beim 14. Gorch-Fock-Lauf in Wilhelmshaven über die 5km Strecke. Die Läufer/innen folgten der Strecke über den Deich am Meer entlang und weiter an zahlreichen Bootsanlegern vorbei Richtung Stadt. Dank der erfrischenden Windbrise vom Meer atmeten die Sportler in der prallen Sonne etwas auf. Trotz der heißen Temperaturen lief Talitha ein flottes Tempo und finishte als Gesamtvierte in 23:39 Min., was gleichzeitig Platz 1 in der AK 25 bedeutete. Nach der anstrengenden Frühjahrssaison verbunden mit zahlreichen Teilnahmen an Laufveranstaltungen wird Talitha nun eine Pause einlegen, bevor sie mit dem Training für die Herbstmarathons beginnt.

Detlef Blässe